Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 1. November 2020, 14:07

Rapier um 1600

Hallo!
Ich möchte euch gerne diesen Rapier vorstellen.
Länge 123. Kreuzförmige Parierstange mit einem abgehenden Griffbügel. Zwei Parierbügel, die terzseitig in einem Klingenbügel enden. Quartseitig gehen drei Quratspangen ab. Terzseitig Faustschutzbügel, aus dem ein Terzbügel abgeht und sich mit den Quratspangen und dem Griffbügel vereinigt. Vermutl. hölzerne Hilze, die mit Eisendraht dicht umwickelt ist. Schwerer Knauf mit Knäufchen, so daß der Gleichgewichtspunkt nahe der Fehlschärfe liegt.
Insgesamt gefällt mir das Stück recht gut. Schmuckloses Design, keine erkennbare Gravur oder Marke.
Viele Grüße
»KBIR5« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rapier1.jpg
  • Rapier1_3.jpg
  • Rapier1_2.jpg
  • Rapier1_4.jpg

2

Sonntag, 1. November 2020, 19:13

Kompliment, schönes Teil. Als Fechtwaffe aber schwer, weil Rapiere so lang sind. Das braucht viel Übung. Und natürlich noch den Dolch.
Originale Rapiere sind doch ein eher seltener Anblick. Merci fürs zeigen.

3

Montag, 2. November 2020, 16:28

Vielen Dank!
Ja der Dolch fehlt noch. Mal sehen, ob sich mal was auftut.
Viele Grüße

Ähnliche Themen