Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Januar 2012, 13:14

Krag Bowie Bajonett

Hier ein Bowie-Bajonett, es wurde in 500 Exemplaren hergestellt, aber nicht als Ordonnanzwaffe übernommen. Es passt auf die US-Krag Gewehre 1892/96/98 und auf den 1899 Plilippine Constabulary Krag Karabiner. Über seine Anwendung ist mir nichts bekannt. Hmaag
hmaag

2

Samstag, 28. Januar 2012, 14:15

RE: Krag Bowie Bajonett

Hej,

danke für's Zeigen - schönes Teil!
Laut Kiesling wurden 1898 ca. 2.800 Stück bei Springfield hergestellt, davon gingen dann für Tests 1.500 Stück auf die Philippinen und 500 Stück nach Kuba.

fG


/Thomas

3

Samstag, 28. Januar 2012, 15:13

RE: Krag Bowie Bajonett

Besten Dank für die Antwort. Die Zahl von 2800 stimmt wohl eher. Interessant ist, dass die Befestigung auf dem Gewehr dem schweiz. Schmidt-Rubin entspricht, allerdings stimmt der Laufabstand nicht.
Gruss Hans
hmaag

vonmazur

drei Sterne Mitglied

Beiträge: 0

Wohnort: Birmingham Alabama US

Beruf: Gunsmith/Bueschenmacher

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. März 2012, 04:40

Gruesse: Ich habe auch eine s.g. "Bowie bayonet" Es passt auch auf dem Gerwehren Mod. 1903 und Gewehr M-1...Meine is jetzt auf meine M-1...

Dale
"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."