Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. März 2008, 19:49

Belgien Kürassier-Offizier-Degen um 1900

Nach franz. Vorbild Mle 1854. Messing-Bügelgefäss mit drei Terzbügeln und ovalem Stichblatt. Gerillte Büffelhorn-Griffhülse mit verdrillter Kupferdrahtwicklung. Steckrückenklinge noch schwach erkennbar am Kingenkopf geätzt mit Löwe unter Krone und lateinischem Wahlspruch. Vernickelte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge...................1.095 mm
Degenlänge....................1.040 mm
Klingenlänge......................885 mm
Klingenbreite (max.)........... .24 mm

Gruss
blankhans

2

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 15:06

RE: Belgien Kürassier-Offizier-Degen um 1900

Dieser Degen trägt auf der Klingenaussenseite unterhalb der Fehlschärfe die folgende Hersteller-Ätzung "Manufacture d´Equipement Militaires, Auguste Fonson, 49 Rue des Fabriques Bruxelles".

Gesamtlänge...................1.045 mm
Degenlänge.....................1.020 mm
Klingenlänge.......................880 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans

3

Sonntag, 19. Mai 2013, 18:02

Sehr schön erhaltenes Gefäss mit viel Vergoldung, verziert durch Lorbeerblätter. Büffelhorn-Griffhülse. Vernickelte Steckrückenklinge ohne Herstellermarken. Stahlblechscheide ebenfalls vernickelt.

Gesamtlänge.................1.105 mm
Degenlänge...................1.075 mm
Klingenlänge....................920 mm
Klingenbreite (max.)............25 mm

Gruss
blankhans